schaufenster elektromobilitaet                 Schaufensterlogo-Berlin-Brandenburg

CeBIT 2015 - Kagermann und AG Digitale Agenda CDU/CSU des Bundestages zu Besuch

CeBIT: Henning Kagermann, Vorsitzender NPE, besucht Projekt eFahrung
Wirtschaftlichkeit für die Verbreitung von Elektrofahrzeugen entscheidend

CeBIT2015 eFahrung 01

Für Henning Kagermann ist die Wirtschaftlichkeit für die Verbreitung von Elektrofahrzeugen entscheidend: Daher sollte die Politik für Unternehmen mehr Anreize zur Nutzung von Elektrofahrzeugen bieten, etwa mit einer Sonderabschreibungen, so Kagermann. Wie Unternehmen schon heute Elektrofahrzeuge wirtschaftlich nutzen können, informierte sich der Vorsitzende der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) und Präsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften e.V. (Acatech) heute auf der CeBIT am Stand des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) beim Exponat von eFahrung.

Weiterlesen

Begleitstudie liefert Ergebnisse wie die unternehmensübergreifende Nutzung von Elektrofahrzeugen gelingen kann

eFahrung Bericht„Für die unternehmensübergreifende Nutzung von Elektrofahrzeugen ist es ein umfassendes Changemanagement unverzichtbar“. So lautet die zentrale Empfehlung von Prof. Dr. Martina Löw und ihren Mitautorinnen im Abschlussbericht der Begleitforschung der TU Berlin, welcher im Rahmen des Schaufensterprojekts eFahrung erstellt wurde.

Bei der Einbindung von gemeinschaftlich genutzten E-Fahrzeugen in Firmenflotten, stellt die im Dezember 2014 abgeschlossene Studie heraus, ist für einen Wandel hin zur nachhaltigen unternehmensübergreifenden Elektromobilität besonders die frühzeitige, umfassende und langfristige Information der Mitarbeiter entscheidend. Außerdem sollten bei der Einführungen von gemeinsamen E-Fahrzeugen die spezifischen Unternehmenskulturen berücksichtigt und die Fuhrparkleitungen entsprechend geschult werden.

Weiterlesen