schaufenster elektromobilitaet                 Schaufensterlogo-Berlin-Brandenburg

Neue E-Fahrzeuge für PZN und Kirchliche Sozialstation

Neue E-Fahrzeuge erweitern die Firmenflotte des PZN und der Kirchlichen Sozialstation

Das Psychiatrische Zentrum Nordbaden und die Kirchliche Sozialstation Wiesloch dürfen sich ab sofort über Zuwachs in ihrer Firmenfahrzeugflotten freuen. Beide Einrichtungen sind Testnutzer von einem Elektroauto, welches ihnen von [ui!] the urban institute® im Rahmen des von der Bundesregierung geförderten Projektes „eFahrung" zur Verfügung gestellt wird. Zwei Renault ZOEs sind künftig im täglichen Einsatz nachhaltig, emissionsarm und klimaschützend unterwegs. „Der erste Schritt, unsere Fahrzeugflotte umweltfreundlicher aufzustellen ist getan und wir sind gespannt, wie unsere Mitarbeiter das E-Fahrzeug und diese neue Form der Mobilität annehmen werden" so Werner Philipp, Vorstand der Sozialstation.

Übergabe E-Fahrzeug an PZN - Sozialstation - WieslochDie kleinen geräuscharmen Autos werden im täglichen Einsatz bei Hausbesuchen der Sozialstation oder im alltäglichen Einsatz für die einzelnen Handwerksgewerke des PZN ihren neuen Nutzern auch eine Einsparung von Betriebsmitteln ermöglichen. „Diese neuen E-Autos sind eine Win-Win-Situation für Alle", so sieht es Vincent Karfus, Kaufmännischer Direktor des PZN. Die Fahrzeuge werden darüber hinaus auch für Car-Sharing mit anderen Unternehmen in Wiesloch bereitgestellt. Ziel ist dabei, die Fahrzeuge wirtschaftlich so zu betreiben, dass die Gesamtkosten vergleichbar heutigen Dieselfahrzeugen sind.

Weiterlesen

Securitas & eFahrung: Drei weitere E-Fahrzeuge am Start

Am 18. September übergab the urban institute® [ui!], der Koordinator des Berliner Forschungsprojektes „eFahrung", drei weitere Elektrofahrzeuge als Testfahrzeuge für eCar-Sharing in Unternehmensflotten an den Sicherheitsdienstleister Securitas.

eFahrung securitas2014 09 18--BerlinPartner(vlnr): Tino Baumann (Geschäftsführer [ui!] ), Lars Lier (Supervisor Betriebsstätte Berlin), Jérôme Johl (Geschäftsführer der Securitas Alert Services), Getrud Sahler, (Abteilungsleiterin für Umwelt und Gesundheit, Immissionsschutz, Anlagensicherheit und Verkehr, Chemikaliensicherheit im BMUB Bundesumweltministerium (BMUB)), Peter Wichert (Renault), Gernot Lobenberg (Leiter Berliner Agentur für Elektromobilität eMO)
Foto: © Berlin Partner

Anlass war die Veranstaltung der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO „eFahrzeuge erFAHREN – einsteigen & nachhaltig durchstarten" auf dem EUREF Campus in Schöneberg, zu der mehr als 300 Besucher kamen. Hier hatten Privatleute, Gewerbetreibende und Flottenmanager die Möglichkeit, rund 30 Elektrofahrzeuge (19 PKW, 2 Motorräder, 3 Pedelecs und 2 Kleinlaster) bei einer Spritztour durch den Berliner Stadtverkehr auf Herz und Nieren zu testen. Das Ergebnis der Testfahrten war in der Regel immer dasselbe: Ein glückliches Lächeln der Testfahrer beim Aussteigen.

Weiterlesen