schaufenster elektromobilitaet                 Schaufensterlogo-Berlin-Brandenburg

eFahrung auf dem Microsoft Stand Halle 4, A26 Forum für Geschäftskunden

Microsoft-CeBIT-Logo1

Unter der Überschrift „digitales Wirtschaftswunder" wird eFahrung im Forum für Geschäftskunden zusammen mit Lösungen von weiteren Microsoft Partnern in einem Smart City Szenario präsentiert. Das Microsoft Forum für Geschäftskunden bieten wir Entscheidern aus Unternehmen und Politik Einblicke in aktuelle IT-Themen und Produkte.

image003

Auf dem Microsoft-Stand (Halle 4, A26) zeigt der Hersteller auch ein "Internet of Your Things" anhand eines fiktiven Szenarios, wie ein Hersteller von Autoteilen mittels moderner Informationstechnik seine Produktion individualisieren und gleichzeitig verwalten kann. Auch das Thema "Smart City" ist bei Microsoft zu sehen: Bürgerbeteiligung, eine Fuhrpark-Verwaltung für e-Cars und eine Lösung für mehr Haushalts-Transparenz bilden hier die Schwerpunkte.

Das Smart City Szenario zeigt außerdem die wirtschaftliche Nutzung von Elektromobilität ausgehend von einer Bürgerbefragung und belegt dies durch einen transparenten Haushalt.

Für den Besuch des Microsoft Forum für Geschäftskunden ist ein Termin erforderlich: www.microsoft.com

 

Kabinett verabschiedet Elektromobilitätsgesetz

Heute hat das Kabinett den von Bundesminister Alexander Dobrindt und von Bundesministerin Barbara Hendricks eingebrachten Entwurf eines Elektromobilitätsgesetzes beschlossen.

ui elektrokfz001Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt: "Mit unserem Elektromobilitätsgesetz schaffen wir zusätzliche Anreize für Elektromobilität. Kommunen können künftig entscheiden, wie sie Elektroautos vor Ort begünstigen wollen. Zum Beispiel durch kostenfreies Parken oder spezielle Zufahrtsrechte. Zusätzlich sollen Elektrofahrzeuge durch eigene Kennzeichen für Jedermann auf einen Blick erkennbar sein. Verbunden mit einer steigenden Auswahl an E-Modellen und einer anwachsenden Zahl an E-Autos auf den Straßen wird der Absatz weiter ansteigen."

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks: "Mit dem Gesetz geben wir den Kommunen die Möglichkeit, die Elektromobilität so zu fördern, wie es vor Ort am meisten Sinn macht. Etwa aus Gründen der Luftreinhaltung. Gleichzeitig schaffen wir die Grundlage dafür, dass alternative Mobilitätsformen in der Stadtentwicklung besser berücksichtigt werden können."

Weiterlesen